matwurst
  Startseite
  Archiv
  meself
  Gästebuch
  Kontakt

    schnuerband
    - mehr Freunde

   me music
   mein flickrshit
   fakten
   __________
   lisas blog
   nicos blog
   moritzes blog
   moes blog

http://myblog.de/matwurst

Gratis bloggen bei
myblog.de





unbefriedigend zum würfel

hallo gemeinde,
ich hatte so eben das unbefriedigenste mahl meines lebens.

ich bin im auto und auf dem weg nach hause als mir der tolle gedanke kommt, dass ich noch irgendwie lust auf einen mcflurry habe. kurz bevor ich beim drive in war dachte ich mir "ok, nen chickenburger dazu macht das ganze komplett"

am mcdrive schalter: (gedanken in klammern)

ich: "hallo, ich hätte gerne einen mcflurry mit kitkat (warum gibts eigentlich kein bounty mehr?) und einen chickenburger!
mann am schalter: "2,80 Euro bitte."
- geld wird hin und her gereicht -
- typ verschwindet, taucht wieder auf -
mann am schalter: "blablabla kitkat blablabla"
ich: "bitte? (kitkat ist wohl aus! egal, muss ich halt mit m&ms nehmen)"
typ: "2 cheeseburger?"
ich: "hä? (dann hat er wohl auch keinen chickenburger mehr, aber wieso 2??)"
typ: "2 cheeseburger blabla"
ich: "ja..."
- er drückt mir eine tüte in die hand und wünscht mir einen schönen abend -

so fertig. ich guck in die tüte, hat der mir anstatt meines mcflurrys doch tatsächlich 2 cheeseburger in die tüte gepackt. es gab wohl grad keinen mcflurry.
falls sie das lesen herr mann am schalter: finden sie wirklich, dass 2 cheeseburger das passende pendant zu einem mcflurry sind? ich nämlich nicht.

und um die ganze aktion komplett scheiße zu machen schließe ich mich dem mann an und handle ohne nachzudenken. ich habe die schmierigen, widerlichen cheeseburger doch tatsächlich VOR dem chickenburger gegessen! natürlich war mir beim chickenburger schon schlecht als ich den schließlich am auspacken war.

bis heute war ich immer ein fan davon, sich das leckerste an einer mahlzeit bis zum schluss aufzuheben, aber die taktik muss ich wohl über den haufen werfen. wieder was gelernt.
28.6.07 00:23


15.34

- heute war mathevorabiklausur
- 5 schulstunden lang
- das ist ganzschön lange
- vorher noch ein red bull getrunken
- danach war mir schlecht
- dextro "energy" konnte auch nichts mehr retten
- für ne 2 wirds reichen
- danach erleichtert, etwas matsche im kopf
- das neue von maximo park ist geil
- sehr geil sogar
- eben fußball gespielt
- gleich duschen
- dann schlafen
- montag ist englischvorabiklausur
- nachher altstadt
- morgen auch altstadt
- super
23.2.07 15:36


schlafen lohnt nicht

letztens habe ich beim einsamen mittagessen die hörzu durchblättert und einen mehr oder weniger interessanten artikel über das schlafen gelesen.

da stand unter anderem drin, dass der mensch im durchschnitt 7 bis 8 stunden schlaf pro tag benötigt. wer weniger schläft oder gar länger(!) verkürzt angeblich sein leben um einige jahre.

daraufhin habe ich mir folgendes überlegt: sagen wir ich schlafe jede nacht 6 stunden und nicht 7 oder 8 stunden, wie ich eigentlich sollte. jetzt bin ich pro tag eine stunde länger wach als ich es normalerweise wäre. das heißt 1/24 vom tag an denen ich länger wach bin... das ist in 24 tagen schon ein ganzer tag und in 24 jahren ein ganzes jahr das ich wach bin und nicht schlafe.

letztendlich lohnt ausschlafen also nicht. die gewonnen zeit hat man eh nur geschlafen.

ps: ich habe kurzerhand die seite "meself" ein wenig erweitert.
1.2.07 22:09


bier

hallo meine freunde und flüchtige bekannte,

ich sitze hier grad im urlaub und trinke eine dose heineken. abgesehen davon, dass ich das design der bierdoseen von heineken ausgesprochen stylisch finde, ist heineken mein lieblingsbier. alte und frische erfahrungen haben mich nun zu diesem blogeintrag inspiriert.

ich bin 19 jahre alt. bier gehört nicht zu meinen lieblingsgetränken, aber es ist okay. aufgewachsen bin ich im rheinland. ich habe drei ältere brüder (und eine schwester, die spielt hier aber grad keine rolle, sorry anna). diese drei trinken am liebsten altbier und verachten kölsch. muss man hier irgendwie, traditionsbedingt. meine brüder haben schon öfter versucht es mir beizubringen oder es mir zu verklickern und es ist nicht so, dass ich es nicht versucht hätte, aber ich mag altbier nicht. dafür, dass ich es scheiße finde, habe ich schon verhältnismäßig viel altbier getrunken. meistens geschmischt mit cola aus blauen flaschen. wo wir grad bei mixgetränken sind. sind ja offiziell auch als frauengetränk verpöhnt. meine (mädchen-)freunde und ich finden es trotzdem geil und trinken gerne einen kasten frankenheim blue nach dem anderen. ich find andere mixgetränke auch gut, aber meiner meinung nach reicht nichts an frankenheim blue heran.

zurück zum altbier: so leid es mir tut und so oft ich mich ihm auch schon mit dem willen es zu mögen genähert hab, ich finde altbier einfach nicht lecker. ich hoffe meine brüder damit nicht allzu sehr zu enttäuschen, aber andererseits finde ich es auch merkwürdig, dass kölner gerne kölsch trinken und ein altbier nie anfassen würden. also die meisten zumindest. woran das liegt weiß ich auch nicht. das einzige was ich weiß ist, dass es garantiert eine menge leute gibt, die regionsbedingt etwas schlucken, was ihnen gar nicht schmeckt.

schade eigentlich.
mir egal, eigentlich.
1.1.07 05:26


shyness is niiiiiiice

hat es eigentlich einen grund warum die briten uns in so vielen dingen haushoch überlegen sind? nein, ich rede nicht von fußball und ich rede auch ganz bestimmt nicht von einer neuen zwei-klassen-gesellschaft (gruß an "rick rubin"). ich spreche von musik!

es ist unglaublich, wie sehr uns die britische musik in sachen guter rock- und popmusik voraus ist. die gibt es sicherlich auch in deutschland, nur wird diese leider nicht gekauft, weil der deutsche an sich keinen musikgeschmack hat.

herr delay. wollen sie mir ernsthaft erzählen, dass ihre aktuelle single "Für Immer Und Dich" gute musik ist? nicht dass ich mir ein nahezu objektives urteil über ihr lied bilden könnte, aber nach dem anfänglichen "hey, das ist ja ein elefant da im videoclip" musste ich leider nach 30 sekunden aufgrund gehirnjuckens weg- bzw ausschalten.

und nun zu ihnen herr naidoo. hat ihr, pardon, furchtbares lied "dieser weg" nicht gereicht? warum mussten sie ein "danke" hinterherschicken? sind sie wirklich so krank, dass sie folgendes als text in ein ernstgemeintes (!) lied einbauen mussten?

"Dann der famose Miro Klose
Immer gut für ein schnelles Tor
Wirbelt auf wie die Windhose
So was wie du kommt zu selten vor."

auch wenn sie ein guter freund des klassischen kreuzreims sind bedeutet das lange noch nicht, dass es eine gute idee ist, "windhose" in einen songtext einzubauen.
es geht übrigens nicht nur um diese eine strophe. bitte glauben sie mir folgendes:

guckt man sich ihr "danke" an
vor allem die strophen
so denkt man sich "man,
das ist ja voller katastrophen"

ich möchte darauf hinweisen, dass es sich bei den beiden genannten männern um angesehene leute im musikgeschäft handelt. ich spreche gar nicht von tokio hotel und konsorten, die aufgrund irgendeiner greifenden marketingstrategie unglaublichen erfolg haben.

ich weiß auch nicht, was die lösung dieses problems ist, dennoch möchte ich einen guten freund von mir zitieren, der mit folgendem vorschlag inspirieren möchte.

Onur (11:08 PM) :
alle erschießen
19.11.06 23:25


farewell, deutsch

liebes tagebuch,

heute habe ich die letzte deutschklausur meines lebens geschrieben. dass es meine letzte ist habe ich erst während der klausur erfahren.

diese momente erleben wir in unserem leben doch immer wieder. rückblickend wünschen wir uns, dass wir besser aufgepasst hätten. jeden bruchteil dieses augenblicks mitgenommen hätten.

zurück zur deutschklausur. ich musste bei der abgabge meiner letzten deutschklausur ganz genau aufpassen. diesmal würde ich den augenblick nicht verpennen.

ich war 15 minuten vor der vereinbarten abgabezeit fertig und konnte mir demnach etwas zeit lassen. ich packte in ruhe meine sachen in meine tasche und stand auf. ich nahm meine klausur und bin ganz langsam zum pult gegangen und habe die klausur aufs pult gelegt.

ich sag dir tagebuch: totale enttäuschung. es war genauso wie immer. wie bei jeder einzelnen vorigen deutschklausur. ich habe wirklich aufgepasst. ich wollte was besonderes draus machen, doch es hat einfach nicht klappen wollen.

naja, scheiß der hund drauf tagebuch, ist ja nur deutsch.
15.11.06 22:47


deutsche comedy!

ok leute. ich war innerhalb der letzten fünf tage zwei abende im kino. letzten donnerstag und heute.

am donnerstag wollten wir uns eigentlich borat angucken. war natürlich ausverkauft und weil wir zu dem zeitpunkt schon 7 euro für 2 stunden parken bezahlt hatten, wollten wir nicht einfach wieder wegfahren.

ich möchte uns von keiner schuld freisprechen, denn uns war vorher sehr wohl bewusst, worauf wir uns einlassen, wenn wir uns sieben zwerge angucken. zumindest prinzipiell. eigentlich wollten wir bloß im kino sitzen und uns über die leute lustig machen, die den film lustig finden. der kinosaal umfasste ca. 400 sitzplätze. ich glaub es saßen so rund 50 leute im kino.
die lichter gingen aus und man wünschte sich die trailer würden nie enden. doch wir hatten keine ahnung.

man ist es vom fernsehprogramm heutzutage ja gewohnt, unlustigen scheiß vorgesetzt zu bekommen. ich zähle mal einige sendungen auf. ladykracher. pastewka. was guckst du?. schillerallee.
ich kenne niemanden, der diese serien gut findet. ok, jp mag schillerallee, aber es ist jp und wir wollen es ihm mal nicht übel nehmen.
ladykracher ist supererfolgreich und pastewka hat letztens irgendeinen deutschen comedypreis gewonnen.
es ist traurig, dass es nicht einen wirklich guten deutschen comedian gibt. also die gibt es bestimmt, aber die sind dann eher ausschließlich lokal berühmt. ich mag herbert knebel ganz gerne.

nun zu dem film. es gab nicht einen guten witz, sketch, wie auch immer. es war grausam. selbst die anderen 46 leute im saal haben nicht ein mal wirklich gelacht. da fällt mir ein zitat aus einem ältern blogeintrag ein. "wie kann man scheiße produzieren und dafür geld verlangen?" so oder so ähnlich hab ichs mal geschrieben. für den film wird so viel werbung gemacht und leute, er hats verdammt nötig.

trauriger tiefpunkt des films, oder zumindest bis zu dem zeitpunkt wo ich schreiend und entsetzt den kinosaal verließ, war die szene, in der olli dietrich als pinocchio auftritt. und was ist an rüdiger hoffmanns "hallo erstmal" lustig? und warum kriegt man fürs zweitklassige fresserverziehen geld, herr...ich weiß nicht wie du heißt, aber du bist klein, hyperaktiv und ich hasse dich.

nun zu einer guten nachricht: heute haben wir endlich borat gesehen und er war jeden einzelnen cent wert. ich hätte auch das doppelte bezahlt, wenn ich gewusst hätte, wie gut dieser film ist. klar, er ist richtig böse, doch heute ist mir eines klar geworden. guter humor setzt mittlerweile voraus, dass man grenzen übertritt und einige fühlen sich immer auf den schlips getreten.

wenn dies der preis ist den man zahlen muss, um ordentlich unterhalten zu werden, bin ich gerne bereit ihn zu zahlen. und sonst eigentlich auch.

Jagshemash!
7.11.06 23:16


michael ende, du hast mein leben zerstört

aufgrund offensichtlich schlechter kindheit habe ich mich ausgeschlossen gefühlt, als sich meine freunde nico und moritz über michael endes "jim knopf und lukas der lokomotivführer" und "jim knopf und die wilde 13" unterhalten haben.

damit so etwas nicht noch einmal passiert, habe ich mir von nico diese beide bücher ausgeliehen, welche laut seite 1 jedoch irgendeiner bibliothek gehören.

ich bin mit dem ersten band mittlerweile fertig und ein bisschen enttäuscht bin ich auch, weil moritz und nico anfangs so davon geschwärmt haben. es war wirklich nicht schlecht oder so, aber ich glaube dass man ein kind sein muss, um wirklich in diese welt eintauchen zu können.

da gibt es zum beispiel den scheinriesen herr tur tur. der wirkt größer, je weiter der von einem weg ist. also müsste man den eigentlich immer sehen, egal wie weit weg der ist. da stellen sich mir direkt tausend weitere fragen, auf die es natürlich keine antwort geben kann.

lustig finde ich die stelle, wo jim seiner freundin zur verlobung ein waschbrett schenkt.
1.11.06 23:01


hypes

ich finde es herrlich, wenn irgendwelche hypes nicht so funktionieren, wie vorher womöglich von irgendwelchen typen berechnet. ich meine natürlich die C.M.O.N.S.!

ich will nicht wissen wieviel geld da reingepumpt worden ist, doch egal ob im fernsehen, in der stadt oder im internet. überall sah man diese nicht-lustigen puppen und keiner wusste, was die eigentlich machen. hat nur leider niemanden interessiert. ziel der sache war vermutlich, dass wir, die leute, darüber reden. wer und was sind die c.m.o.n.s... ich weiß es bis heute nicht und es war und ist mir immernoch scheiß egal. es interessiert mich einfach nicht und ich denke ich bin da nicht alleine.

ich habe die letztens sogar in einer opel-werbung gesehen. es ist erstaunlich wie man zwei super uninteressante sachen, für die sich keine sau interessiert, so geschickt kombinieren kann.

natürlich war ich dumm genug dieser "band" einen blogeintrag zu widmen, wo es mich doch am allerwenigsten interessiert. es ist erstaunlich wie man zwei super uninteressante sachen, für die sich keine sau interessiert, so geschickt kombinieren kann.
18.10.06 23:36


musik die man kennen sollte

so leute, ich bin mal so arrogant und stelle eine kleine liste von cds auf, die man einfach erwähnen, würdigen und schätzen muss. natürlich ist das nur meine meinung und die liste ist auch nicht komplett, aber mir ist grad danach!

1. Red Hot Chili Peppers - Blood Sugar Sex Magik
2. Maximo Park - A Certain Trigger
3. John Frusciante - The Will To Death

eigentlich könnte ich die liste noch wesentlich länger machen, aber das sind die drei alben die ich wirklich verehre und auf denen mir jedes lied [außer vielleicht Acrobat von Maximo Park... sorry moritz ] richtig richtig gut gefällt!

besonders hervorheben möchte ich folgende songs

Blood Sugar Sex Magik:
Suck My Kiss
Mellowship Slinky In B Major
My Lovely Man
Sir Psycho Sexy

A Certrain Trigger:
Postcard Of A Painting
I Want You To Stay
The Coast Is Always Changing

The Will To Death:
Far Away (!!)
Unchanging
Wishing
The Days Have Turned
The Will To Death

dass ich diese lieder hervorhebe heißt übrigens nicht, dass ich an den restlichen liedern auf dem album was auszusetzen habe (außer vielleicht an dem oben genannten), aber es gibt ja immer ein paar lieder, die einem besonders ans herz wachsen!

ps: falls ihr anderer meinung seid interessiert es mich nicht
pps: positive kritik ist allerdings erwünscht!

hail meself
11.9.06 20:48


vorhersehbar

Lisa (11:25 PM) :
ich hab am samstag ein turnier
Hanni (11:26 PM) :
was für eins
Lisa (11:26 PM) :
leichtathletik
Hanni (11:27 PM) :
ja ok, aber was musst du machen
Lisa (11:27 PM) :
weitsprung, hochsprung, 100m und gegen meinen willen kugelstoßen
Lisa (11:27 PM) :
Schnell was?^^
Lisa (11:27 PM) :
ich wusste dass du das fragst
Hanni (11:27 PM) :
fdsafdasfda?
Lisa (11:28 PM) :
?
Hanni (11:28 PM) :
ich wusste dass du das schreibst...
Hanni (11:28 PM) :
hrhr
Lisa (11:28 PM) :
schnall ich nicht
Hanni (11:28 PM) :
ich wusste dass du das schreibst
4.9.06 23:38


feuerwerke

am freitag ist bei uns in der stadt mal wieder ein feuerwerk zu gast. ich werde wahrscheinlich hingehen. weil alle hingehen. ich habe im grunde nichts gegen feuerwerke, doch ich finde es ein wenig erstaunlich, dass sich die ganze stadt versammelt um für 10 minuten - oder lassen wir es 15 sein - in den himmel zu starren und dabei "aaaah" und "oooh" im kanon aufzusagen. es ist jedes jahr das gleiche: ein paar lichter am himmel, alle paar farben die der mensch so sehen kann und dann noch 4 oder 5 verschiedene formen. klasse.

es ist und bleibt wohl ein rätsel, warum wir immer wieder drauf hineinfallen. ich finde man kann feuerwerke gut mit grillen vergleichen. also grillen im sinne von barbecue. grillen wird auch total überschätzt, aber dazu ein andern mal.

und kommt morgen schön alle zum feuerwerk!
oder wie es einst ein bärtiger mann sagte, der nach seinem vorgetäuschten tod als plattenproduzent unter dem decknamen "rick rubin" millionen gemacht hat: Proletarier aller Länder vereinigt euch!
29.8.06 23:48


musik in meinem auto

es ist mir sehr wichtig welche musik läuft wenn ich auto fahre. ich habe immer recht viele cds dabei und höre auch mal etwas lauter (nicht so laut, dass ich menschen außerhalb der fahrgastzelle meine musik aufzwinge. das ist nämlich affig ihr schlecht-getunten vw golf fahrer ihr!).

radio höre ich nie. ich meine wirklich nie. wenn ich beispielsweise mit dem auto meiner schwester fahre, schalte ich das radio aus und höre lieber gar nichts als nickelback, reamonn oder bon jovi.

es macht mir außerdem spaß, meinen freunden, die ich mich auf meinen reisen von a nach b begleiten, neue musik zu zeigen und somit näherzubringen.

gestern habe ich erfahren, dass sich einer meiner freunde schlecht über die musik geäußert hat, die in meinem auto läuft und desweiteren behauptet hat mein musikgeschmack sei ja generell "irgendwie komisch"...

lieber stefan,
immerhin habe ich einen musikgeschmack, der sich in den letzten jahren entwickelt und erweitert hat - halt so wie es sich gehört!
ich bitte dich das nächste mal nachzudenken bevor du dich zu so etwas äußerst. schließlich behaupte ich ja auch nicht, dass dein kroatisch schlecht ist.
27.8.06 14:42


rechtschreibung

Franci (12:36 PM) :
wie schlecht die synkroniesation ist.......
Franci (12:36 PM) :
sehr mies
Hanni (12:36 PM) :
und deine rechtschreibung erst!
23.8.06 12:37


footlocker

ist es eigentlich absicht, dass man sich in einem footlocker immer unwohl fühlt und sowieso keine guten schuhe findet?

zum einen sind die kunden in so einem laden zu 90% kleine gangsterkids, die schlechte fake-diamanten ohrringe tragen. die kaufen sich dann irgendwelche weißen schuhe... ich frag mich ob die sich wirklich weiße schuhe kaufen wollen, oder ob die armen jungs und mädchen dadurch, dass im footlocker eh alle schuhe weiß sind, gezwungen werden, weiße schuhe zu kaufen?

die verkäufer im footlocker sind ebenfalls eine rasse für sich. uniform in diesen schlechten referee-outfits versuchen sie einem immer, diese anti-fußgeruch einlagen für die schuhe zu verkaufen.
das weiß ich nicht etwa, weil ich mir im footlocker meine schuhe gekauft habe, sondern weil ich schon ab und zu zugeguckt habe, wie meine freunde da einkaufen.

ich suche jetzt schon lange schöne schuhe, aber ich finde einfach keine. die anderen läden sind auch nicht wirklich besser, aber der footlocker sticht schon irgendwie heraus.
20.8.06 13:40


L.A. Crash

hey, ich habe eine kurze bitte an euch: guckt euch unbedingt den film l.a. crash an. ich habe den eben gesehen und das ist einer der besten filme, den ich je gesehen habe!
17.8.06 01:36


l'hanni, c'est moi!

ich heiße nicht hanni, aber man nennt mich so. meine familie, meine freunde, ja sogar ein ehemaliger lehrer von mir hat mich so genannt. meine schwester hat mir irgendwann den namen gegeben. bei dem namen hanni handelt es sich eigentlich um einen mädchennamen.

es gibt auf der welt genug verzweifelte jungs, die ihr glück im internet versuchen und bei ihrer aussichtslosen suche nach netten mädchen im icq über mich stolpern. Einerseits tun mir diese leute leid, andererseits ergeben sich daraus auch desöftern lustige gespräche. seht selbst:

hanni (01:44 AM) :
hi
hanni (01:45 AM) :
wer bist du?
klausOnMic (01:45 AM) :
ich bin der klaus
hanni (01:45 AM) :
ja und kenn ich dich?
klausOnMic (01:45 AM) :
ne nicht
klausOnMic (01:45 AM) :
aba lernst mmich ja gerade kennen
hanni (01:46 AM) :
die viel wichtigere sache ist, lieber klaus, will ich das überhaupt?
klausOnMic (01:46 AM) :
wenn du net willst dann halt net
klausOnMic (01:46 AM) :
wollte ja nur nett sein
klausOnMic (01:46 AM) :
und bischen schreiebn
hanni (01:47 AM) :
ja ist ja ok, aber ich schreib grad mit so vielen und hab grad keine lust auf kennenlernen, sorry
klausOnMic (01:48 AM) :
dann halt net
klausOnMic (01:48 AM) :
wenn du net wilst lassen wir es für heute sein
hanni (01:48 AM) :
klaus,jetzt sei doch nicht gleich eingeschnappt
klausOnMic (01:48 AM) :
und könnten ja vielleicht ein anderes mal schreiben wenn du lust hast
klausOnMic (01:48 AM) :
und zeit hast zu kennenlernen
hanni (01:49 AM) :
jo, mal gucken
klausOnMic (01:49 AM) :
d.???
hanni (01:49 AM) :
was?
klausOnMic (01:49 AM) :
ja also heute net?!
klausOnMic (01:50 AM) :
also erst in den nächsten tagen
klausOnMic (01:50 AM) :
?!
hanni (01:50 AM) :
ja, wie gesagt, mal gucken, ich kann da nichts garantieren, weil ich nicht so der kennenlern-typ bin, den du vielleicht suchst
klausOnMic (01:50 AM) :
das weist du ja garnet
hanni (01:51 AM) :
ich denke schon, klaus
klausOnMic (01:51 AM) :
warum?
hanni (01:51 AM) :
weil es gleich 2 ist und du mich, einen wildfremden typen, einfach so addest und freundschaft schließen willst. entweder bist du homosexuell oder verzweifelt.
klausOnMic (01:52 AM) :
ne nikkes daavon
hanni (01:52 AM) :
sondern?
klausOnMic (01:52 AM) :
suche ein nettes mädel
klausOnMic (01:53 AM) :
und dann dachte ich
hanni (01:53 AM) :
adde ich mal nen typen
klausOnMic (01:53 AM) :
ich schreib dich einfach ma an
hanni (01:53 AM) :
gute idee klaus!
klausOnMic (01:53 AM) :
boa
klausOnMic (01:53 AM) :
dann halt net
hanni (01:53 AM) :
ja nette mädchen kann ich dir nicht bieten
klausOnMic (01:53 AM) :
kannst mich ja wieder löschen wenn du kein bock hast
hanni (01:53 AM) :
ich bin mehr so der verzweifelte junge auf der suche nach glück
klausOnMic (01:54 AM) :
junge???????????
hanni (01:54 AM) :
ja oder mann, wie es dir lieber ist
klausOnMic (01:54 AM) :
ohhhhhhh
hanni (01:54 AM) :
aaaahhhhh
hanni (01:55 AM) :
tschüss, klaus
klausOnMic (01:55 AM) :
hau rein
13.8.06 23:59


schach

ich spiele ungern schach. ich kenne die regeln, bin aber nicht gut. ich war sogar mal im (achtung!) schachverein! mir ist das spiel einfach zu stressig, weil man die ganze zeit vorausdenken muss und sich in den gegner irgendwie hineinversetzen muss. also muss man natürlich nicht, aber verlieren muss ja auch nicht sein.

doch es gibt noch einen weiteren ganz wesentlichen grund, warum man schach den idioten lassen sollte:

ich war die letzten 2 tage mit jp in hamburg. geschlafen haben wir in einer jugendherberge. im aufenthaltsraum war auf den boden ein großes schachbrett gezeichnet (ich schätze mal so 5x5 meter groß). natürlich standen darauf auch riesige schachfiguren. als jp und ich nachts irgendwann ziemlich angeheitert waren dachten wir uns, es wäre eine ganz tolle idee jetzt ne runde schach gegeinander zu spielen. jp mag schach nicht so gerne, ich gewann.

der abend hätte so schön enden können, doch natürlich kam alles ganz anders. aufgrund seiner (schachbrett) pikären lage hatten wir gegen ende des spiels einige zuschauer, natürlich durch die bank weg ganz tolle schachspieler mit (doppelt-achtung!) fachwissen.

nachdem ich gewonnen hatte wurde ich natürlich von einem dänen herausgefordert der sowohl deutsch als auch englisch nur gebrochen sprach. eine meinung über sein dänisch erlaube ich mir an dieser stelle einfach mal nicht...

während wir so spielten stellte sich heraus, dass er ein ganzschön abgefuckter typ ist, der mir von johann sebastian bach erzählte, dessen musik im weltall läuft, damit ausserirdische sie hören und kontakt zu uns aufnehmen (oh ja bitte!).

naja das ist natürlich immernoch kein grund das harmlose spiel schach zu hassen... während ich gegen ihn spielte und so überhaupt keine lust hatte zu spielen und jp noch viel weniger lust zuzuschauen, saßen um das spielfeld weiterhin die schachexperten vom dienst, die natürlich jeden (!) zug mit einem kleinen seufzer oder getuschel kommentieren mussten!!!

meine bitte an dieser stelle an die schachgemeinde: haltet die schnauze wenn ich spiele, ich weiß ihr seid in schach viel besser als ich und es interessiert mich einen dreck, denn ich weiß ganz genau, dass ich euch in allem anderen haushoch überlegen bin!
4.8.06 02:59


peinliche blogs

ich finde es unglaublich peinlich, wenn leute einen blog schreiben und so tun als sei es ihr tagebuch und darin von ihren, für mich und andere völlig belanglosen, problemen berichten.

"heute bin ich wieder so voll melancholisch drauf...das leben ist unfair...wenn doch alles nur so einfach wäre wie im film...max ist ja so ein arschloch...manchmal wünscht man sich, man könne die zeit zurückdrehen...menschen lernen aus ihren fehlern...kluger spruch #107...schwall schwall schwall...*grummel* *lechz* *indieeckeverkriech*"

mir ist natürlich klar, dass ich das nicht lesen muss. aufregen tut's mich trotzdem. *immernochlachweg*
26.7.06 01:14


soloalbum, die zweite

ich bin zurück aus dem urlaub und da ich im urlaub immer besonders viel lese, habe ich natürlich auch "soloalbum" durchgelesen. sind auch nur 2xx seiten, geht also.

meine meinung bezüglich des buchs hat sich geändert. ich liebe es. supergeil geschrieben und, entgegen meiner anfänglichen einschätzung, ein sehr nachvollziehbarer held.

das ende vom buch fande ich besonders befriedigend, weil sich der charakter so wie ich das sehe kaum weiterentwickelt und (was am allerwichtigsten ist) kein comeback mit seiner ex hat.

Auf Benjamin von Stuckrad-Barre!
23.7.06 00:14


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung